Intelligenter IMPULSGEBER-W mit S0-Schnittstelle für konventionelle Wasserzähler

38,00  inkl. MwSt.

Die Funktion und Anwendung des IMPUSGEBERS-W wird hier und in der Bauanleitung genau beschrieben. Der IMPULSGEBER-W wird als Komplettbausatz geliefert. Die Gehäuseteile sind ebenfalls enthalten, allerdings mit etwas „grober“ Oberflächenqualität entsprechend dem verwendeten 3D-Druckverfahren. 

Mit Basis-Löterfahrung ist der Zusammenbau und die Inbetriebnahme auch für den weniger versierten Elektroniker möglich.

Hinweis zur aktuellen Lieferzeit

Vorrätig

Artikelnummer: kit.103 Kategorien: , ,

Beschreibung

Print Friendly, PDF & Email

Dieser  intelligente Impulsgeber für Wasserzähler erkennt mit einem speziell hierfür entwickelten Reflexsensor die Umdrehungen des roten Zeiger auf dem Ziffernblatt der Wasseruhr und gibt entsprechende Impulse über eine galvanisch getrennte S0-Schnittstelle aus. Das hat den Vorteil, dass man universell für viele marktgängige Impuls-Auswertegeräte ein standardisiertes Impulssignal hat. So kann man aus der eigenen konventionellen „alten“ Wasseruhr einen modernen Wasserzähler mit S0-Impulsausgang machen.

Durch die Verwendung eines hierfür speziell programmierten Mikrocontrollers ist bei diesem neuen IMPULSGEBER-W in der Regel kein Abgleich mehr notwendig. Falls der eigene Wasserzähler für die Abtastung optisch besonders schwierige Bedingungen aufweist, sind in dem Modul automatische Einstellmöglichkeiten eingebaut und durch einfachen Tasterdruck abrufbar.

Die Weiterverarbeitung und Zählung der Impulse erfolgt mit dem Impulszähler der eigenen Wahl. Besonders geeignet ist der Impulsgeber für den PULSECOUNTER, der insgesamt 4 Impulszählereingänge hat und so nicht nur den Hausstrom  sondern auch Solarstrom, Gasenergie und Wasserverbrauch erfassen kann. Darüberhinaus kann aus dem Zeitabstand der Impulse der aktuelle Wasserverbrauch in l/min errechnet und angezeigt werden.

Genaue Anwendung in der aktuellen Bauanleitung.

Den Mikrocontroller ATTINY85 als Ersatzteil mit der neuesten Firmware gibt’s hier.

Und wer das Gehäuse ggf. in höherer Druckqualität selbst ausdrucken möchte, hier der stl-File.

Wichtiger Hinweis:
Unbedingt
Sicherheitshinweise und Haftungsausschluss  beachten!