WIFFI-pump … mit zwei zusätzlichen 1Wire-Temperatursensoren für die Heizungsüberwachung

55,00  inkl. MwSt.

Bausatz mit Hutschienengehäuse , Grundplatine und allen Bauteilen einschließlich programmiertem Mikrocontroller ESP8266-12. Ein konfektionierter 10kOhm NTC-Temperaturfühler ist bereits enthalten.

Die Bausatz enthält zusätzlich zwei  1-wire-Temperatursensoren DS18B20 mit Anschlusskabel und Edelstahlhülse.

Nicht vorrätig

Artikelnummer: kit.12 Kategorien: , , , Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Print Friendly, PDF & Email

Mit der “intelligenten” Steuerung der Zirkulationspumpe im Warmwasser-Kreislauf der Heizung läßt sich nicht nur eine Menge Geld sparen sondern auch der Komfort läßt sich mit gleichzeitiger Steuerung über die Homematic deutlich verbessern.

Der WIFFI-pump schaltet die Zirkulationspumpe nur dann ein, wenn der Verbraucher mit Aufdrehen des Wasserhahn dies signalisiert. Erkannt wird das mit dem Temperaturanstieg am Wasserauslauf des Warmwasserspeichers. Ein Mikrocomputer mißt die Temperatur und schaltet entsprechend dem gemessenen Temperaturverlauf die Zirkulationspumpe nur solange ein, bis das warme Wasser an allen Zapfstellen vorhanden ist. Das Modul läßt sich “standalone” betreiben, kann aber vorzugsweise über WLAN mit der  Homematic-CCU kommunizieren, so daß es ausgezeichnet in die Homematic-Hausautomation integrierbar ist.

Zusätzlich sind zwei Meßkanäle für den Anschluß von 1Wire-Temperatursensoren  mit dem DS18B20-Chip vorhanden, so daß ein einfaches Monitoring der Heizungsfunktion möglich ist.

Mehr dazu hier: der neue WIFFI-pump

aktuelle Bauanleitung (rev1) :    Bauanleitung rev1
und hier ist noch die vorhergehende (rev0) Bauanleitung rev0

Wichtiger Hinweis:
Unbedingt
Sicherheitshinweise und Haftungsausschluss  beachten! Auch die notwendigen Eingriffe in das Heizungssystem dürfen nur von ausgebildeten Fachpersonal durchgeführt werden. Es sind die geltenden Sicherheitsvorschriften und die DVGW-Richtlinien einzuhalten

Translate »